Städtetrip: Ein Ausflug nach Bilbao

Erblüht aus ihrer industriellen Vergangenheit, erstrahlt die bunte Hauptstadt des Baskenlandes inzwischen in völlig neuem Glanz und lockt mit ihrer eindrucksvollen Architektur. Doch auch die Nähe zum Meer und das typisch spanische Flair, das durch die farbenfrohen, kleinen Gassen von Bilbao zieht, lassen deinen Städtetrip im hohen Norden Spaniens zu einem gemütlich-spannenden Erlebnis werden.

STÄDTETRIP: EIN AUSFLUG NACH BILBAO - DAS GUGGENHEIM MUSEUM

Blick auf das Guggenheim Museum
(Quelle: Jorge Fernández Salas)

Noch vor 40 Jahren war die größte Stadt im Herzen des spanischen Baskenlandes ein industrieller und gefährlicher Ort, der dank des Qualms, Gestanks und Lärms der Fabriken den Spitznamen „El Botxo“ (das Loch) trug. Damals hatte auch die ETA den Ort fest im Griff.

Heute ist das zum Glück alles Geschichte. Denn mit Ende der Schwerindustrie fand Bilbao seine ursprüngliche Schönheit wieder und erblühte in völlig neuem Glanz.

Verantwortlich dafür ist vor allem der Bau des Guggenheim Museums, welches die Zukunft der Stadt von Grund auf veränderte und mit seinem spektakulären Aussehen tausende Besucher aus der ganzen Welt anzieht.

Neben dem Guggenheim Museum kannst du inzwischen noch viele weitere architektonische Meisterwerke bewundern, die der Stadt einen einmaligen Charakter verleihen.  

Verlässt du die Moderne und wagst dich in den historischen Kern Bilbaos, hast du die Chance ein Stück des alten Spaniens zu erleben, wie es nur noch selten irgendwo möglich ist.

Dort reihen sich auch die Pintxos Bars aneinander, die so typisch für die Gegend sind und zum Leben der Basken einfach dazugehören.

Zu der besonderen Atmosphäre in Bilbao trägt aber auch die üppige Vegetation bei, welche die ganze Stadt in ein herrlich frisches Grün taucht. Und auch die Nähe zum Meer und das angenehm milde Klima werden dafür sorgen, dass du dich in Bilbao so richtig wohlfühlst.

Die Highlights von Bilbao

Unbedingt anschauen solltest du dir natürlich das Guggenheim Museum. Aber auch die älteste Hängebrücke der Welt „Puente Colgante“, die Altstadt mit den Siete Calles, einige der vielen Pintxos-Bars, den Mercado de la Ribera und einen Spaziergang an der Promenade des Ría del Nervión darfst du nicht verpassen. Sportfans schauen sich am besten ein Fußballspiel an, denn hier erlebst du die beste Stimmung Spaniens.

Ausblick auf Bilbao im Norden Spaniens

Herrliche Lage an der Ría de Bilbao
(Quelle: Yves Alarie)

Ausflüge

Von Bilbao kannst du einige Städte besuchen, die ganz in der Nähe sind und sich bestens für einen Tagesausflug eignen.

  1. San Sebastian ist eine charmante Stadt direkt am Meer mit einem wunderschönen Strand (Playa de la Concha), einer vorgelagerten Insel und hervorragendem Essen (Pintxos).
  2. Santander liegt auf einer vorgelagerten Halbinsel und hat wundervolle Strände und hübsche Felsformationen. Beeindruckend sind auch die riesigen Villen, die das Wasser überblicken.
  3. Burgos befindet sich am berühmten Jakobsweg und besitzt eine sehr schöne Kathedrale. Außerdem ist der Ort bekannt für seine guten Schnecken und für Morcilla de Arroz (Blutwurst).

Ist dir das noch nicht genug, sind auch Vitoria und Gernika durchaus einen Besuch wert.

Wenn du lieber in der Nähe von Bilbao bleiben möchtest, dann kannst du mit der U-Bahn an der Küste entlang Richtung Meer fahren. Dort findest du urig-gemütliche Fischerdörfer, deren Dasein stark vom Ozean beeinflusst wird, genauso wie schöne Strände und Wanderwege.

Die beste Reisezeit für Bilbao

Das Klima in Bilbao ist im Allgemeinen recht mild, doch die Jahreszeiten machen sich deutlich bemerkbar. Dennoch wird es im Sommer selten richtig heiß – die Temperaturen liegen um die 25 Grad – und im Winter sinken die Temperaturen normalerweise nie unter den Gefrierpunkt. 

Willst du also Bilbao besuchen und sowohl die Sehenswürdigkeiten als auch die schöne Atmosphäre genießen, ist dein Besuch im späten Frühling oder frühen Herbst wohl am angenehmsten. Für ausgiebige Strandbesuche sind natürlich besonders die Sommermonate ideal.

Essen & Restaurants 

Die Basken haben eine der besten Küchen Europas, was sich auch in der hohen Zahl an Michelin Restaurants widerspiegelt, die du in Bilbao findest. Besonders beliebt sind vor allem die verbreiteten Pintxos, die du am besten mit einer Caña (kleines Bier) oder einem Glas Wein genießt.

Aufgrund der Nähe zum Meer findest du eine große Auswahl an Gerichten mit Fisch und Meeresfrüchten. Unbedingt ansehen solltest du dir eines der alten Kaffeehäuser voller Marmor, Messing und Spiegel, wie zum Beispiel das „Iruña“ oder „Boulevard“.

Am Abend herrscht in der Altstadt eine richtig nette Atmosphäre, die besonders durch die vielen kleinen, traditionellen Bars entsteht, in denen du dir einen Tisch an der Straße suchen kannst, um das muntere Treiben zu beobachten (probiere die Bars „Gure Toki“ oder „Irrintzi“). Aber auch im Viertel Getxo, das sich am Meer befindet, kannst du den Abend perfekt ausklingen lassen.

Bunte kleine Gassen in Bilbao im Norden von Spanien

Gemütliche Stimmung in den herrlich bunten Gassen von Bilbao
(Quelle: Kamila Maciejewska)

Preise

Das Preisniveau in Bilbao unterscheidet sich im Grunde nicht von anderen Teilen Spaniens und macht deinen Städtetrip somit weder übermäßig günstig noch übertrieben teuer. Im Großen und Ganzen ist Bilbao recht erschwinglich und es gibt eine riesige Auswahl an Restaurants und Bars, die wirklich jedes Preisniveau abdecken. Für die Pintxos zahlst du in der Regel zwischen 1,00 – 1,50 EUR pro Stück, wobei du mit circa 4 Pintxos ganz gut auskommst.

Bewegen in Bilbao

In Bilbao gibt es eine Tramlinie (Euskotran), die sich perfekt eignet, um einen ersten Eindruck der kleinen Stadt zu erhalten. Außerdem kannst du dir auch ein Fahrrad ausleihen und deine Umgebung auf eigene Faust erkunden, denn die Fahrradnetze sind hervorragend ausgebaut.

Die U-Bahn verläuft teilweise oberirdisch und eignet sich besonders für einen Ausflug an den Strand, denn sie führt dich an der Küste entlang bis zum Meer, sodass du einen richtig schönen Ausblick genießen kannst.

Für Ausflüge in die Umgebung, wie z.B. nach San Sebastian, Santander oder Burgos, kannst du dir auch sehr gut einen Mietwagen ausleihen. Damit bist du natürlich auch flexibel unterwegs, wenn du einen Roadtrip durch den Norden Spaniens planst.

Wir buchen unsere Mietwagen immer über Check24 und waren bisher immer sehr zufrieden.

Hast du noch Fragen zu Bilbao oder warst selbst schon da und hast weitere Tipps für uns? Dann teile deine Gedanken unbedingt in den Kommentaren!

>> Hier findest du weitere Reisetipps für deinen Urlaub und deine Rundreise in Spanien

Reiseführer Tipp: 
Reise Know-How CityTrip Bilbao und San Sebastián

Reiseführer für Bilbao und San Sebastian von Reise Know How

Ganz einfach ist es nicht einen Reiseführer speziell für Bilbao zu finden, doch bei dem Stadtführer von Reise Know-How hast du zumindest Bilbao und San Sebastián zu gleichen Teilen dabei – und ein Ausflug nach San Sebastián bietet sich ja sowieso an! Ein guter Begleiter in englischer Sprache ist auch der Pocket Guide von Lonely Planet, der ebenfalls hilfreiche Tipps für beide Städte bereithält.

>>Hier geht es zum Reiseführer von Reise Know-How…

MÖCHTEST DU DIR DEN ARTIKEL FÜR DIE NÄCHSTE REISE MERKEN?
DANN AB DAMIT AUF PINTEREST!

TIPPS FÜR DEINEN STÄDTETRIP - EIN AUSFLUG NACH BILBAO
Teile den Artikel mit deinen Freunden!
Gefällt dir, was du gerade gelesen hast?
Dann komm mit auf meine Reisen und erhalte regelmäßig neue Inspirationen für deine Abenteuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.